CINEMA LUNA


23.08.2018 - Start der Filmreihe im LADEN in Wurzen - Kino für Kinder und Erwachsene

 

Ist eine neue Filmreihe in und für Wurzen in Kooperation zwischen dem Schweizerhaus Püchau e.V. und dem Förderverein St. Wenceslai e.V., Wurzen und dem Landesfilmdienst Sachsen e.V.

 

Bei gutem Wetter können wir im öffentlichen Raum an der Wenceslaikirche Filme ansehen.

Wir starten die Reihe mit Filmen, die wir ausgewählt haben.

In Zukunft möchten wir gern die Filmvorschläge der Besucher*innen erfragen und einbinden sowie die Filmideen der Kinder und Jugendlichen zeigen, die unsere Medienkurse, an unterschiedlichen Schulen der Region, besuchen.

Zudem ist es schön, wenn wir Filme von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen aus der Region als Vorfilme zeigen könnten. Diese erstellen wir zum Teil in unseren Kursen, aber vielleicht möchte ein Laienfilmer/eine Laienfilmerin den Rahmen nutzen, um einen selbstgedrehten Film zu zeigen.

 

Ab dem 23.08.2018 gibt es zudem einen "Kinokasten" am LADEN, um Filmideen einzuwerfen und mit ins öffentliche Programm zu bringen. Sie können uns natürlich auch einfach ansprechen!

 



Programm



Kinderfilm

  • 27.09.2018 - 17 Uhr, im LADEN

„Hände weg von Mississippi“

Ein aufregender Sommer auf dem Land

 

Ein deutscher Kinder- und Jugendfilm von Detlev Buck. Literarische Vorlage ist das gleichnamige Kinderbuch von Cornelia Funke. Gedreht wurde der Film im Sommer 2006 in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Die zehnjährige Emma freut sich auf die Ferien bei Oma Dolly auf dem Land. Nach ihrer Ankunft muss sie jedoch erfahren, dass der alte Herr Klipperbusch gestorben ist und sein schmieriger Neffe Albert Gansmann, genannt „Der Alligator“, alles versucht, um an sein großes Erbe zu gelangen. Das alte Pferd Mississippi ist Teil seines Nachlasses, das er an den Schlachter Pit loszuwerden versucht, wovon ihn Emma nur durch ein höheres Gebot abhalten kann. Kurze Zeit später taucht Gansmann wieder auf und will Mississippi für 500 Euro zurückhaben. Sofort ist klar, dass dafür niemals reine Pferdeliebe der Grund sein kann.

2007, Unterhaltung, Laufzeit 98m, FSK 0, Sprache: Deutsch

Film Erwachsene

  • 27.09.2018 - 20 Uhr, im LADEN

"Zimt und Koriander"

Bittersüße Komödie um Essen und Heimat

 

Zimt und Koriander ist ein griechischer Film aus dem Jahr 2003 von Regisseur Tassos Boulmetis, der auch das Drehbuch schrieb. Beim Thessaloniki Film Festival 2003 gewann der Film zehn Auszeichnungen.

 

„Der Film leistet Erinnerungsarbeit, ohne revanchistischen Gefühlen Vorschub zu leisten. Gekennzeichnet von feiner Melancholie und humoristischer Leichtigkeit, erzählt er unaufdringlich von Vertreibung und Exil und macht den Schmerz der Heimatlosigkeit spürbar.“

 

Fanis Iakovidis ist ein griechischer Dozent für Astrophysik, der in Athen lebt und seit Kindesbeinen ein ausgezeichneter Koch ist, sehr zum Missfallen der Familie. Als sein noch in Istanbul (Konstantinopel) lebender Großvater Vassilis erkrankt, erinnert sich Fanis an seine Kindheit, die Vertreibung aus der Türkei, an das Kochen und seine Freundin Saïme.

2003, Tragikomödie/Internationaler Film, Laufzeit 1h 03m, FSK 0, Sprache: Deutsch

 

___________________________________