DER LADEN


DER LADEN – Was machen wir hier eigentlich?

 

In der Innenstadt von Wurzen stehen Läden leer. Bis vor kurzem gab es auch noch eine andere Leerstelle, die wir füllen wollen.

Wir stellen einen offenen Ort bereit für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, für Kinder und Jugendliche. Ein Ort der Begegnung, des Austauschs und spannender Angebote für Groß und Klein. Wir wollen regelmäßig und dauerhaft kostenlose Kultur- und Kunstangebote bereitstellen: Kurse, Seminare, Workshops, Filmabende, offene Ateliers und Bühnen, offene Räume eigene Ideen.

Jede(r) kann ausprobieren, wofür zu Hause das Material, der Platz, die Inspiration oder einfach das richtige Umfeld fehlt, sei es im Bereich Bildender Kunst, des Theaters, der Literatur, des Films oder des Handwerks. Auch eigene Ideen und Initiativen für Aktivitäten und Angebote von Bürgerinnen und Bürgern sind immer willkommen.

Wir freuen uns über Neugier, Interesse und Mitarbeit.

Hinter DER LADEN steht der Kunst- und Kulturverein Schweizerhaus Püchau e.V., der seit 2010 in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen künstlerische, kulturelle und demokratische Bildungsangebot bereitstellt und dabei bewusst auch ländliche Regionen in den Blick nimmt und sich mit vielen Angeboten an Schülerinnen und Schüler wendet.

Organisation und Verwaltung des Vereins werden ausschließlich von ehrenamtlicher Arbeit getragen.


JETZT!!!! START IM LADEn!!!!

Kostenfrei - offen für alle Menschen und Generationen- keine Vorkenntnisse nötig – einfach mal vorbei kommen!

 

ORT: Raum für Kunst & Kultur  DER LADEN, Wenceslaigasse 22, 04808 Wurzen

MEHR INFO: KALENDER

 

/// START: Kommt und spielt! Offene Bühne Di, 14. Aug. 15:30 bis 17:30, 14-tägig

Jede*r ist herzlich Willkommen an einem bunten, vielfältigen und spannenden Programm teilzunehmen. Wir  versprechen, dass wir gemeinsam beginnend mit kleinen Erzählungen bis hin zu einfachen und auch mal verrückten Spielen, für jede Altersgruppe gedacht, viel Spaß haben werden!
Die OFFENE BÜHNE bietet die Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen. Egal, was Ihr/Sie könnt/en, ob Jonglieren, Kopfstand, Singen, Rappen, Tanzen, ein Instrument spielen oder einen Spruch, Witz, Text, vielleicht was Selbstgeschriebenes aufsagen, unsere Bühne ist für Euch und Sie offen. Das Beste daran ist, es gibt keine Bewertung oder Wettkampf, hier gibt es die Chance einfach mal auszuprobieren.

 

/// START: Her mit der Kunst! Offenes Atelier Do, 16. Aug. 15:30 bis 17:30, wöchentlich

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene aller Altersklassen, die Lust und Freude an der Entstehung von Bildern haben. Es wird die Möglichkeit geben sich innerhalb unterschiedlicher Techniken auszuprobieren; es können Zeichnungen, Malereien, Collagen oder aber Objekte entstehen. Ausgangspunkte für die Bilder können Fotos, aufgebaute Requisiten oder aber das gegenseitige Porträt sein. Ziel ist eine bildnerische Erkundungstour, die sich eng an den Neigungen der Teilnehmer*innen orientiert und dem individuellen Grund der Faszination beim "Bilder machen" nachgeht.

 


01.06.2018, 14 Uhr, Eröffnung der Ausstellung "SAGENHAFT - neue Wurzener Geschichten" von Schüler*innen der der pestalozzi Oberschule

Literatur- und Kunstprojekt mit Schüler*innen der

5. Klassen der Pestalozzi Oberschule Wurzen.

 

Die Wurzener Altstadt hat, mit ihren vielen Gassen und Winkeln, viele schöne Ansichten zu bieten. Auch interessante Bezeichnungen wie etwa die Finstere Gasse finden sich – ein Anlass, um mit den Kindern auf Spurensuche zu gehen und

Geschichte/n in Wurzen zu entdecken.

 

Schüler*innen der Pestalozzi Oberschule haben gemeinsam mit dem Autor Jörg Jacob in einer Projektwoche an Texten und Geschichten gearbeitet. Zusammen mit Martina Jacobi fertigten die Kinder Werke im Hochdruckverfahren an, die Stadtansichten zeigen oder Wünsche und Phantasien der 5. Klässler ausdrücken.

 

Ein Projekt von: Schweizerhaus Püchau e.V., Gefördert durch: Stadt Wurzen


11.06.-14.06.2018, täglich 9-14 Uhr -  Kinderfilmfest Leoliese - "VOYAGER 3" - Datenplatten herstellen

Nach dem Vorbild der Datenplatten die mit Voyager 1 und 2 ins Universum geschickt wurden, können die Kinder Botschaften in Piktogrammform und vereinfachten Zeichnungen an außerirdisches Leben erstellen.

Was bedeutet es auf der Erde zu leben und aus was besteht unser Leben?

Wie können wir in einfacher Bildsprache diese Dinge darstellen?
Wir stellen ein Spektrum an Bildwelten aus Natur, Gesellschaft, Kultur etc. zur Inspiration zur Verfügung. Martina Jacobi und Leonore Kasper betreuen die Herstellung der Karten inhaltlich und künstlerisch. Die Ergebnisse werden eingescannt und können von den Kindern mitgenommen werden.


25.05.2018, Es ist geschafft! tolle Eröffnung des LADENS mit vielen Gästen. Wir danken allen, die uns vor und während der Sause unterstützt haben.