Aktuelles

28.06.19 ab 16 Uhr // SCHAU MICH AN // unsere Sommerausstellung mit Arbeiten aus unseren Kursen und Projekten im Landkreis Leipzig


Spätlese - Biografisches Theater in Machern und Wurzen

Im wöchentlichen Wechsel treffen sich unsere Theaterpädagogin und ein Musiker jeden Freitag mit Senior*innen im Pflegeheim „Am Steinhof“ in Wurzen, sowie in der Kirchgemeinde in Machern.

Gemeinsam musizieren sie, singen Lieder und kommen anschließend über das eigene und gemeinsame Leben in Wurzen sowie in Machern und der Umgebung ins Gespräch.

 

Kinder und Jugendliche aus Wurzen und Machern werden eingebunden indem sie sich mit den Erzählungen der Senior*innen bildkünstlerisch auseinandersetzen. Sie beschreiben ihre aktuelle Wahrnehmung des ländlichen Raumes und ihres Lebens hier.

Wünsche, Träume, Ideen gehören ebenfalls in diese Darstellungen und werden zwischen Alt & Jung besprochen.

 

Es entsteht jeweils einen theatraler/medialer Stadtspaziergang und ein Katalog mit Bildern und Texten der Teilnehmenden.

 


Unsere Sommerferienangebote im Landkreis Leipzig - Übersicht:

 

1 / Woche MACHERN - 08.-12.07.2019 von 9-16 Uhr - NaturferienWerkstatt in der Lehdenmühle Machern/Püchau

 

3 / Woche BRANDIS - 29.7.-02.08.2019 - Rap Projekt im AWO Freizeittreff Mauerwerk Brandis

 

6 / Woche GRIMMA - 12.08.-16.08.2019 von 10.30-15.30 Uhr - Improtheater und Theaterspiele in der Alten Spitzenfabrik Grimma + AWO Freizeittreff FRITZ Grimma

 

6 / Woche WURZEN - 12.08.-16.08.2019 - Bilder einer Stadt - Fotografie im LADEN - Raum für Kunst & Kultur und Diesterweg Grundschule Wurzen

 

Alle --- Ferienangebote nur auf Anmeldung: info@schweizerhaus-puechau.de

 

 


Wir laden ein zum: "Tag der offenen Gesellschaft" in die Lehdenmühle Püchau 15-18 Uhr. Essen, trinken, töpfern, sich austauschen und kennenlernen und in der Natur sein. Für alle Generationen / Mitmach-Buffet / Mehr Info: http://tdog19.de/


DER LAden - Raum für Kunst und Kultur in Wurzen - Neue Angebote 2019

 

Offene und kostenfreie Angebote jeden Donnerstag im LADEN:

 

/// OFFENE WERKSTATT

Bauen, basteln, kleben, schneiden und töpfern ...

 

15.30 – 17.00 Uhr – Kids 6-16 Jahren

 

/// OFFENES ATELIER

Zeichnen, Malen, Drucken, Naturstudien, Portraits…. für Anfänger*innen und Fortgeschrittene

 

Kinderatelier: 15.30 – 17.00 Uhr – Kinder 8-14 Jahren

Erwachsenenatelier: 17.30 – 19.00 Uhr

 

 

/// MOBILE INITATIVE KULTUR (MIK):

Informations- und Buchungsanfragen jederzeit unter: info@schweizerhaus-puechau.de

 

/// Ganztagsangebote und Angebote für Senior*innen und ältere Menschen, werden von uns u.a. in den Einrichtungen und Schulen umgesetzt. Ebenso sind Veranstaltungen im LADEN möglich.


Stolpersteine In Geithain - Filmprojekt

Diesen Film haben wir mit Jugendlichen des Internationalen Gymnasium in Geithain erstellt. Sie hatten inhaltlich bereits sehr viel erarbeitet und benötigten Unterstützung bei der medialen Gestaltung eines dokumentarischen Clips. Besonders die Aspekte: Interview und Interviewführung wurde von uns vermittelt neben der Einweisung in Film- und Tontechnik. Gutes Projekt und engagierte Schüler*innen.


Szenische Lesung - Rückblick

Unsere Lesung zum Projekt "Ich sag dir den Sommer ins Ohr" ist gelungen.

Jugendliche und ältere Menschen aus Wurzen und Region haben über ein Jahr ihre Erinnerungen und Geschichten zur Kindheit aufgeschrieben. Im LADEN konnten wir sie diese jetzt selbst lesen hören.

Am Vormittag hatten die Jugendlichen zusätzlich eine einzelne Projektpräsentation in der Pestalozzi Oberschule gezeigt.

Ein Heft mit allen Geschichten wurde verlegt.

 

Unser Dank gilt allen Beteiligten!

Das Projekt wird gefördert im Rahmen von Kultur macht stark!


Neues Angebot - AIKIDOKA -Workshop!

AIKIDO - TANZ Workshop 

 

mit Paul Fitzner (Aikidotrainer, SV Nemt e.V.) und Marlen Riedel (Theaterpädagogin)

 

 

 

Aikidōka ist ein geschützter Raum zum Hinschauen, Entdecken, Ausprobieren und Mitgestalten. Ziel des Projektes ist es körperliches Bewusstsein und den gewaltfreien Dialog zu fördern. Der Umgang mit einer Kampfkunst stärkt das Selbstbewusstsein, schärft das Gespür für den eigenen Körper und setzt einen dialogischen Umgang mit Mitmenschen voraus. Unsere Arbeitsweise setzt an den Erfahrungen und Wünschen der Teilnehmer*innen an. Diese schließt effektive Techniken, Rollenspiele und Wahrnehmungsübungen ein. "Aikidōka" wird von einer Theaterpädagogin und einem Aikido- Trainer geleitet. Den Teilnehmer*innen werden Techniken der Kampfkunst und des Tanzes vermittelt. Es wird in Gesprächen über Körperwahrnehmung, Rollenbilder und Gewalt reflektiert. Um die Erfahrungen des Projektes auch an andere Menschen in der Region weiter zu tragen und Lust auf ein fortführendes Projekt in 2019 zu machen, soll ein Video entstehen, das über die Homepage des Schweizerhaus Püchau e.V. veröffentlicht wird. 

 

Bei Interesse für eine Kinder und Jugendgruppe kann man sich unter: info@schweizerhaus-puechau.de gern melden.

 


"Ich sag dir den SOmmer ins Ohr - Ein briefwechsel zwischen alten und jungen kindern" im Laden in WUrzen 2019

Dienstags ab 13 Uhr im LADEN - "Ich sag dir den Sommer ins Ohr - Ein Briefwechsel zwischen alten und jungen Kindern."

Wir sammeln seit Juni 2018 Kindheits- und Jugenderinnerungen von Senior*innen und älteren Menschen aus Wurzen und der Umgebung.
Schüler*innen der Pestalozzi Oberschule erarbeiten ihrerseits Texte zu ihrer Kindheit und Jugend und üben szenisches Spiel dazu ein.
Aus allen Texten entsteht eine öffentliche Lesung/Theaterstück und eine begleitende Broschüre mit den Erinnerungen und Erfahrungen der verschiedenen Generationen.
Wer seine Erinnerungen teilen möchte (z. Bsp.: was wurde gespielt, wo hat man sich aufgehalten, welche Orte waren wichtig, was war lustig, was war schwer etc.) kann gern vorbei kommen oder auch einen Brief/Notiz in den Kasten am LADEN werfen bzw. Kontakt zu uns aufnehmen.


Herbstferien in Wurzen und Region


Ab September ist die Ausstellung "Sagenhaft" von Schüler*innen der Pestalozzi Oberschule in der Stadt Wurzen zu sehen. Jeden morgen stellen Ladenbesitzer*innen "Ihr" Bild vor die Tür und es entsteht eine Straßengalerie in der Jacobsgasse. Danke für diese Unterstützung Und toll für die Kinder!


Ab 2019 - BLUFF - Hip-Hop Projekt für Jugendliche im Landkreis Leipzig - Infos ab jetzt!

/// IDEE
Ab 2019 werden aufeinander aufbauende Workshops angeboten, in denen Jugendliche ihre Lebensrealität in Texten, Musik, Tanz und Video abbilden. Sie werden ermutigt ihre Perspektive auf ihr Umfeld und ihre Zukunftsvision zu formulieren und finden dazu professionelle künstlerische Begleitung.

 

/// WORKSHOPS jeweils in 2019/2020

WS 1-Texten: entwickeln Jugendliche eigene Rap Texte und beschäftigen sich mit den Hintergründen des Hip Hop. WS 2- Beats: die entstanden Texte werden gemeinsam mit einem professionellen Musiker vertont: es wird mit Arrangements experimentiert, bis die Songs schließlich in einem Studio aufgenommen werden. WS 3- Musikclip: Entwicklung von Umsetzungskonzepten für Musikvideos mit den Jugendlichen: Kostüme, Maske, Bühnenbild, Requisiten, Choreographien, Narrativen. Schließlich werden die Clips in der Alten Spitzenfabrik in Grimma produziert. WS IV- Abschlusspräsentation: Projektergebnisse wie Texte, Songs, Kostüme und Musikclips werden für eine abschließende Bühnenshow aufgearbeitet.

 

Das Angebot ist für Einrichtungen und Einzelpersonen kostenfrei! In Kooperation mit der Pestalozzi Oberschule in Wurzen, dem Joachim-Ringelnatz-Verein e.V. sowie dem Dorf der Jugend in Grimma. Mit freundlicher Unterstützung der Türkischen Gemeinde in Deutschland e.V.


Neues Angebot - mobile Zirkuspädagogik


"Wert der Freiheit" - Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof, Torgau

 

Kulturelles Bildungsprojekt »Wert der Freiheit«

 

Das Bildungsprojekt »Wert der Freiheit«, gefördert vom Kulturraum Leipziger Raum, startete bereits 2017 und findet auch in 2018 großen Zuspruch. Allein im Juni konnten sich 100 Jugendliche im Alter von 15/16 Jahren intensiv mit der Geschichte des Geschlossenen Jugendwerkshofs Torgau und der DDR Diktatur auseinandersetzen.

Die Schüler*innen aus Delitzsch (Sachsen) und Schotten (Hessen) sowie Gastschüler*innen aus Frankreich und Schweden, besuchten Führungen durch die Gedenkstätte, konnten mit Zeitzeugen sprechen und in einen sehr intensiven gemeinsamen Austausch kommen, der für die Jugendlichen sehr beeindruckend und bewegend war. Im Anschluss wurden sie durch Martina Jacobi und Leonore Kasper vom Schweizerhaus Püchau e.v. aufgefordert, sich selbst in die Thematik einzubringen. Was ist Dein Wert der Freiheit? Wie sieht die Freiheit für dich aus? Und was würdest du für sie tun?

80 Tonaufnahmen und 100 Bilder für die Gedenkstätte sind entstanden und jede/s ist anders!

Wir wollen mit dem Projekt erreichen, dass die Gedenkstätte zu einem Ort wird, der den jungen Menschen eine Erfahrung mitgibt, die nachhaltig in ihnen Verankerung findet und eben über das reine Rezipieren hinaus geht. Durch die künstlerische Arbeit im Projekt, die immer sehr ernsthaft von den Teilnehmenden ausgeführt wird, werden sie selbst Teil der Geschichte und können sich vor der Thematik reflektieren.

Ein Jugendlicher aus Schotten in Hessen (die Gruppe war drei Tage in Torgau) sagte in der Abschlussrunde: "Ich hatte ja eigentlich gar keine Lust auf sowas, aber das war echt gut und ich muss das jetzt bestimmt alles meinem Vater erzählen. Das mach ich auch - das muss man wissen!"

Die Bilder von Jugendlichen die in diesem und dem vergangene Jahr entstanden sind, werden zum 20-jährigen Jubiläum der Gedenkstätte im November 2018 ausgestellt und die Ton- und Filmaufnahmen präsentiert.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch den Kulturraum Leipziger Raum.

Im Juni wurde das Projekt zudem von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Ev. Jugendbildungsprojekt "wintergrüne" in Torgau unterstützt. »Wert der Freiheit« – ein spartenübergreifendes kulturelles Bildungsprojekt der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau in Kooperation mit dem BAFF Theater Delitzsch e.V. und dem Schweizerhaus Püchau e.V.

 

Kunst- und Medienpädagogische Angebote in der Gedenkstätte:

Martina Jacobi/Bildende Kunst, Leonore Kasper/Medien

Kontakt: Gedenkstätte GJWH Torgau, Tel.  03421 714203, info@jugendwerkhof-torgau.de


"Couleur" - Banner Projekt im Landkreis Leipzig und Nordsachsen - auch 2019 malen wir weiter -


Kinderfilmfest Leoliese